Trockeneisstrahlen

DSC_0091

Trockeneisstrahlverfahren

Das Trockeneisstrahlen kann fast bei allen Materialien eingesetzt werden. Es ist ein sehr schonendes und fein zu justierendes Abtragen der Oberfläche möglich. Deshalb kann Trockeneisstrahlen vielseitige Anwendungsmöglichkeiten abdecken.

Wir haben viel Erfahrung im Auffrischen von Holz. Dunkle und verwitterte Balken und Bretter können effizient gereinigt werden. Täfer und Kassettendecken mit komplizierten Strukturen sind viel schneller und schöner aufgefrischt als mit dem konventionellen Schleifen. Da der Abtrag minimal abrasiv ist, kann das (filigrane) Bauwerk im ursprünglichen Zustand erhalten bleiben.

Vielfach kommt dieses Verfahren auch zur Anwendung, wenn der Sand bzw. der Staub nicht erwünscht ist. Maschinenteile in der Lebensmittelindustrie können so gereinigt werden. Bei Motorenteilen und Anlagen welche nicht abrasiv bearbeitet werden dürfen, kommt das Trockeneisstrahlverfahren häufig zum Einsatz.

Bei Leim, Farbe und anderen Verunreinigungen auf Naturstein, Bodenplatten, Sichtbeton, Kunststoff oder Glas, eignet sich das Trockeneisstrahlverfahren besonders. Die Grösse der verwendeten Pellets (Trockeneis) und die Luftzufuhr (Luftdruck) sind die entscheidenden Faktoren, um den Verbrauch zu optimieren und um lohnende Resultate zu erzielen.

Unerwünschte Graffitis, sich hochrankende Pflanzen an Hausmauern (Haftwurzel von Kletterpflanzen), Kaugummis auf Plätzen, sowie Muscheln und Algen an Boots- und Schiffsrümpfen (Unterwasserschiff) können schonend und effizient entfernt werden.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, finden Sie hier Beispiele zum Trockeneisstrahlverfahren. Bei Fragen wenden Sie sich direkt über das Kontaktformular an uns oder rufen Sie einfach an.

Alle
Trockeneisstrahlen